Das Projekt auf

Facebook

 

Mit freundlicher Unterstüzung der

stiftungslogo.kl.4c

Was sind die Gelbwesten ?

gelbwesten

FÄLLT LEIDER AUS


Vortrag und Diskussion mit

Marie-Dominique Vernhes von attac

Samstag, 28. September 2019, 19.00 Uhr

Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77-79

Preis: Zahl was du kannst - es dir wert ist

Seit zehn Monaten demonstrieren in Frankreich viele tausend Menschen regelmäßig gegen verschiedene Zumutungen der Regierung Macron. In den deutschen Medien machten hauptsächlich Bilder von Krawallen in Paris und Vermutungen über unredliche oder gar rechte Motive der Demonstrant/inn/en die Runde. Jenseits der deutschen Medien wurde von Beobachter/innen über selbstständige, demokratische Organisierungsprozesse und einer neuen Volksbewegung gegen die neoliberale Politik der französischen Eliten gesprochen.
Wir sind gespannt auf eine differenzierte Einschätzung von Beteiligten und eine lebendige Diskussion. Marie-Dominique Vernhes ist Französin, lebt in Hamburg und ist bei attac organisiert. Sie wird begleitet von Willi Hayek, deutscher Gewerkschafter, der in Frankreich lebt. Beide sind aktiv in der Gelbwestenbewegung.

Zur Facebook Veranstaltung geht es hier
Hier geht es zum Flyer

   

10 Jahre Permakultur in Kenia- Die Ernährungsrevolution

2019-09-11 bild permakultur

 

Vortrag und Diskussion mit Philip Munyasia vom Projekt OTEPIC

Freitag, 27. September 2019, 19.00 Uhr

Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77-79

Preis: Zahl was du kannst - es dir wert ist

 

Philip Munyasia, Gründer von OTEPIC, zeigt uns mit Unterstützung der Initiative Globaler Campus, wie Menschen in Kenia unter ärmsten Bedingungen sich gegenseitig helfen, wie sie lernen, auf winzigen Stücken Land ihre Nahrung selbst anzubauen und zu verarbeiten, wie sie Wege finden, mit Saatgut, Wasser, Kompost, Energie und miteinander nachhaltig umzugehen. Es ist ein echtes Hoffnungsprojekt und ein Modell für viele Regionen der Welt.

OTEPIC steht für Organic, Technology, Extension and Promotion of Initiative Centre. Das Projekt arbeitet seit 2008 erfolgreich. Weitere Informationen: www.otepic.org.

Der Vortrag wird auf Englisch stattfinden, es wird eine Übersetzung geben.

Zur Facebook Veranstaltung geht es hier 

Hier geht es zum Flyer

   

Über Rassismus und Widerstand

 
rassimsus und widerstand bild
 
Lesung und Gespräch mit den Autor*innen Andreas Nakic und Marianne Bechhaus-Gerst
 
Dienstag, 01.Oktober 2019, 19.30 Uhr
 
Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77-79
 
Preis: Zahl was du kannst - es dir wert ist!
 
 
 
 
Andreas Nakic wird 1962 als uneheliches Kind einer weißen US-Amerikanerin und eines äthiopischen Austauschstudenten geboren. Er wird zur Adoption freigegeben...
Mit seiner Adoption durch eine deutsch-amerikanische Familie und deren Übersiedlung nach Deutschland beginnt für ihn ein Leben, das durch Gewalt und rassistische Übergriffe geprägt ist. Als Jugendlicher erkämpft Andreas seine Unabhängigkeit von den ungeliebten Adoptiveltern und geht seinen eigenen Weg. Als 51-Jähriger trifft er zum ersten Mal seine leibliche Mutter.
Das Buch kombiniert autobiografische Texte und Sachtexte, die die individuelle Lebensgeschichte in einen größeren historischen und gesellschaftlichen Kontext einordnen.
 
Zur Facebook Veranstaltung geht es hier 
Hier geht es zum Flyer